Zukunft. Von Anfang an.

G620-100510-kola-Logo-Kinderleicht 10%ZUKUNFT. Von Anfang an. 

 

Dass Angehörige unter der Erkrankung von betroffenen Familienmitgliedern leiden, ist mittlerweile im Hilfesystem für Menschen mit Sucht- oder psychischen Erkrankungen angekommen. Es gibt Beratungsangebote, Selbsthilfe-Gruppen, Möglichkeiten über Online-Plattformen, etc. für Eltern, Tanten, Onkeln, Großeltern – eben für alle, die es betrifft. Wirklich?

2,65 Millionen Kinder sind in der Bundesrepublik Deutschland zum Beispiel mindestens einmal in ihrem Leben damit konfrontiert, dass ein Elternteil Alkohol wenigstens missbräuchlich trinkt. Wenn man bedenkt, dass es rund 15 Millionen Minderjährige in Deutschland gibt, ist das gar keine so kleine Zahl. Vor allem, wenn man noch die Kinder von drogenabhängigen Eltern (ca. 50.000) und aus Familien mit psychischen Erkrankungen (ca. 3,8 Millionen) addiert. Das bedeutet, dass in einer Schulklasse etwa 3 Kinder von der Erkrankung ihrer Eltern betroffen sind. Oder dass in jedem zehnten Haus ein Kind wohnt, das zumindest vorübergehend eine solche Situation erlebt. Weiterlesen